Alternativen zur Hormonellen Verhütung

Kondom

 

Pearl-Index: 2 - 12

 

Art der Verhütungsmethode: Barrieremethode

 

Besonderheit: Schutz vor sexuell übertragbaren Infektionen (z.B. HIV)

 

Wirkung: Das Kondom wird vor dem Geschlechtsverkehr so über das steife Glied gezogen, dass das Reservoir den Samenerguss auffangen und dieser nicht in die Scheide der Frau gelangen kann. Die Anwendung von Kondomen greift somit nicht in den Körper ein und hat keine schädlichen Nebenwirkungen. Zudem muss diese Verhütungsmethode nur angewendet werden, wenn es tatsächlich zum Geschlechtsverkehr kommt.

 

Wichtig: Das Kondom muss schon vor dem ersten Kontakt mit der Scheide über das steife Glied gezogen werden, da bereits vor dem ersten Samenerguss Spermien austreten können.

 

Zugänglichkeit: Kondome sind nicht verschreibungspflichtig. Sie können in Drogerien, Apotheken, Supermärkten oder im Internet erworben werden.

 

 

 

Frauenkondom

 

Pearl-Index: 5 - 25

 

Art der Verhütungsmethode: Barrieremethode

 

Besonderheit: Schutz vor sexuell übertragbaren Infektionen (z.B. HIV), das Frauenkondom kann bis zu acht Stunden vor dem Geschlechtsverkehr eingesetzt werden

                         

Wirkung: Der Ring am geschlossenen Ende des Kondoms wird zwischen Schambein und hinterem Scheidengewölbe platziert, so dass der Muttermund bedeckt ist, während die offene Seite außerhalb des Scheideneingangs über den großen Schamlippen liegt. Das Frauenkondom verhindert somit, dass Spermien in die Gebärmutter gelangen. Auch das Frauenkondom greift somit nicht in den Körper ein und hat keine schädlichen Nebenwirkungen. Diese Verhütungsmethode muss also ebenfalls nur angewendet werden, wenn es tatsächlich zum Geschlechtsverkehr kommt.

 

Wichtig: Das Kondom muss schon vor dem ersten Kontakt mit dem Glied eingesetzt werden, da bereits vor dem ersten Samenerguss Spermien austreten können.

 

Zugänglichkeit: Frauenkondome sind nicht verschreibungspflichtig. Sie können in Apotheken oder im Internet bestellt werden.

 

 

 

Diaphragma

 

Pearl-Index: 1 - 20

 

Art der Verhütungsmethode: Barrieremethode

 

Besonderheit: Das Diaphragma kann bis zu zwei Stunden vor dem Geschlechtsverkehr eingesetzt werden.

 

Wirkung: Das Diaphragma wird so zwischen hinterem Scheidengewölbe und Schambein-Nische platziert, dass es den Muttermund komplett bedeckt. Somit verhindert das Diaphragma, dass Spermien in die Gebärmutter gelangen. Zusätzlich wird ein Gel verwendet, welches die Beweglichkeit der Spermien hemmt. Durch die Benutzung eines Diaphragmas wird der Hormonhaushalt der Frau nicht beeinflusst und es kommt nicht zu schädlichen Nebenwirkungen. Das Diaphragma muss nur angewendet werden, wenn es tatsächlich zum Geschlechtsverkehr kommt.

 

Wichtig: Das Diaphragma muss in einer Arztpraxis, Beratungsstelle oder in einem Frauengesundheitszentrum sorgfältig angepasst werden. Des Weiteren darf es frühestens zwei Stunden vor dem Geschlechtsverkehr eingesetzt werden. Nach dem Geschlechtsverkehr muss das Diaphragma mindestens sechs bis acht Stunden, höchstens aber vierundzwanzig Stunden in der Scheide verbleiben. Das Diaphragma kann, wenn es nicht zu größeren Gewichtsschwankungen kommt, bis zu zwei Jahre verwendet werden. Danach muss es ausgetauscht werden.

 

Kosten: bis zu 50,00 EUR + ca. 9,00 EUR pro Tube Gel

 

 

 

FemCap

 

Pearl-Index: 2 - 20

 

Art der Verhütungsmethode: Barrieremethode

 

Besonderheit: Die FemCap kann bis zu zwei Stunden vor dem Geschlechtsverkehr eingesetzt werden.

 

Wirkung: Die FemCap wird so über den Muttermund gestülpt, dass sie diesen komplett bedeckt. Somit verhindert sie, dass Spermien in die Gebärmutter gelangen. Zusätzlich wird - so wie bei der Benutzung eines Diaphragmas - ein Gel verwendet, welches die Beweglichkeit der Spermien hemmt. Durch die Benutzung einer FemCap wird der Hormonhaushalt der Frau nicht beeinflusst und es kommt nicht zu schädlichen Nebenwirkungen. Des Weiteren muss sie nur angewendet werden, wenn es tatsächlich zum Geschlechtsverkehr kommt.

 

Wichtig: Die FemCap muss ähnlich wie das Diaphragma von einer Fachkraft angepasst werden. Sie darf ebenso frühestens zwei Stunden vor dem Geschlechtsverkehr eingesetzt werden. Nach dem Geschlechtsverkehr muss die FemCap mindestens sechs Stunden, höchstens aber achtundvierzig Stunden in der Scheide verbleiben. Wenn es nicht zu größeren Gewichtsschwankungen kommt, kann die FemCap bis zu einem Jahr verwendet werden. Danach muss sie ausgetauscht werden.

 

Kosten: 50,00 - 60,00 EUR + ca. 9,00 EUR pro Tube Gel

 

 

 

 

Kupferspirale

 

Pearl-Index: 0,3 - 0,8

 

Art der Verhütungsmethode: Barrieremethode

 

Wirkung: Die Kupferspirale wird von einem Arzt in die Gebärmutter eingesetzt. Sie erschwert die Einnistung der Eizelle in die Gebärmutterwand und hemmt die Beweglichkeit der Spermien so, dass diese die Eizelle nicht mehr befruchten können. Der Hormonhaushalt der Frau wird durch die Kupferspirale nicht beeinflusst.

 

Wichtig: Die Kupferspirale kann fünf bis sieben Jahre in der Gebärmutter verbleiben.

 

Kosten: 200,00 - 350,00 EUR

 

 

 

Symptothermale Methode

 

Pearl-Index: 0,4 - 0,6

 

Art der Verhütungsmethode: Methode der Natürlichen Familienplanung

 

Besonderheit: Die symptothermale Methode hilft dabei, den Körper und seine Signale besser kennenzulernen.

 

Wirkung: Bei der symptothermalen Methode werden durch Messung der Aufwachtemperatur und Schleimbeobachtung sowie durch die Beobachtung des Gebärmutterhalses oder des Muttermundes die fruchtbaren Tage im Zyklus bestimmt.

 

Wichtig: Ungeschützter Geschlechtsverkehr ist nur an den als absolut sicher unfruchtbar ermittelten Tagen möglich. An allen anderen Tagen muss auf eine Barrieremethode zurückgegriffen werden.

 

 

 

Sterilisation der Frau

 

Pearl-Index: 0,2 - 0,3

 

Art der Verhütungsmethode: Operative Methode

 

Besonderheit: Durch die Sterilisation entscheidet sich die Frau dauerhaft und unwiderruflich für die Unfruchtbarkeit.

 

Wirkung: Bei der Sterilisation der Frau werden die Eileiter verschlossen, so dass Eizelle und Spermien nicht mehr zusammenkommen können.

 

Wichtig: Dieses Verhütungsmittel ist nur für Frauen geeignet, deren Familienplanung abgeschlossen ist.

 

Kosten: 600,00 - 1.000,00 EUR

 

 

 

Sterilisation des Mannes

 

Pearl-Index: 0,1

 

Art der Verhütungsmethode: Operative Methode

 

Besonderheit: Durch die Sterilisation entscheidet sich der Mann dauerhaft und unwiderruflich für die Unfruchtbarkeit.

 

Wirkung: Bei der Sterilisation des Mannes werden die Samenleiter durchtrennt, so dass keine Spermien mehr in die Samenflüssigkeit gelangen können.

 

Wichtig: Dieses Verhütungsmittel ist nur für Männer mit abgeschlossener Familienplanung geeignet.

 

Kosten: 450,00 - 500,00 EUR

 

 

 

 

Der Pearl-Index gibt an, wie viele von 100 Frauen mit der gewählten Methode innerhalb eines Jahres ungewollt schwanger wurden.